Katze mit Wolle

Bunte Laternen aus Karton und Transparentpapier

Bunte Laternen aus Karton und Transparentpapier

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Basteln

Bunte Laternen aus Karton und Transparentpapier, in Form von Tieren sind schnell gebastelt, jede Laterne besteht aus zwei Hälften

 

Bunte Laternen



Bunte Laternen

Das brauchen Sie:

 

Je Laterne

  • 2 Bogen schwarzen Fotokarton, 50 x 70 cm
  • Bogen Schneiderkopierpapier, 50 x 70 cm
  • Tesakrepp o.ä.
  • Schneideunterlage
  • 2 Bogen weißes Transparentpapier, 50 x 70 cm
  • Feste Pappe, 15 x 30 cm
  • Farbiges Transparentpapier
  • Kerzenhalter (Bastelladen), Kerze
  • Schneidemesser (Cutter), Schere, Lineal, Tacker
  • Klebstoff
  • Draht, Stock

 

Anleitung Bunte Laternen

Zunächst die Rasterzeichnung (siehe Bild) vergrößern. Dafür die Vorlage des ausgesuchten Tieres auf Transparentpapier übertragen.

Über das Motiv ein gleichmäßiges Karoraster aus waage – und senkrechten Linien zeichnen.

Die Querlinien am Rand mit Buchstaben, die Längslinien mit Zahlen versehen.

Auf einem zweiten Transparentbogen ein Raster mit derselben Linienzahl zeichnen. Dabei den Abstand zwischen den Linien vergrößern (1 Kästchen = 5,5 cm).

Jetzt das Motiv entsprechend der Vorlage in das neue Raster zeichnen.

 

Bunte LaternenDiese Zeichnung wird nun mit Schneiderkopierpapier auf den schwarzen Karton übertragen: Das Kopierpapier zwischen Rasterzeichnung und Karton legen und alle Konturen mit Druck nachzeichnen.

 

 

 

 

 

Jede Laterne besteht aus zwei Hälften, die Sie gleichzeitig ausschneiden können. Zwei Bogen Karton auf die schnittfeste Unterlage legen und die Linien der Zeichnung mit dem Cutter nachziehen. Dabei starken Druck ausüben, damit der Schnitt durch beide Kartons geht und sich die Teile sauber heraustrennen lassen. Kartons mit Tesakrepp auf der Unterlage festkleben, damit sie nicht verrutschen.

 


Jetzt auf der Rückseite der Kartons die ausgeschnittenen Formen mit Transparentpapier ausfüllen. Dafür die Formen nach der Vorlage mit ca. 0,5 cm Zugabe mit einem Bleistift (fest aufdrücken) durchpausen. Formen mit der Schere ausschneiden und aufkleben. Klebstoff nicht zu dick um die Form herum auftragen. (Mit übereinandergeklebtem Transparentpapier können Sie die Farben mischen.) 

 

 

 

Den Laternenboden (siehe Bild Saurier) entsprechend der Originalmaße des Tieres vergrößern und mit 2 cm Zugabe aus schwarzem Karton schneiden. Zusätzlich einen Boden aus fester Pappe ohne Zugabe schneiden und auf den schwarzen Boden kleben.

 

In die Mitte des Laternenbodens mit dem Cutter zwei Schnitte für den Kerzenhalter machen und den Halter einsetzen.

 

 

 

 

 

 

Die schwarze Bodenpappe bis an den Rand der festen Pappe im Abstand von etwa 2 cm einschneiden. An den Spitzen der Ellipse Dreiecke ausschneiden, den eingeschnittenen Rand hochknicken.

 

 

 

 

 

Jetzt werden die Bunte Laternen zusammengesetzt. Dafür den Rand des Laternenbodens und die seitlichen Ränder der Laterne sowie Kopf – und Schwanzteil gut mit Klebstoff einstreichen.

 

Laternenseiten aufeinanderlegen und zusammendrücken. Kopf und Schwanz zusätzlich zweimal zusammentackern.

 

 

 

 

 

 

Die Laternenhälften unten etwas auseinanderbiegen und den Boden einschieben. Die Unterkante des Bodens muß mit den Unterkanten der Seitenteile zusammentreffen.

 

 

 

 

 

Bunte Laternen  seitlich auf den Tisch legen und Seiten fest an den Kartonboden drücken, bis sie zusammenhaften. Vorher evtl, noch einmal mit Klebstoff bestreichen.

Eine Kerze in den Halter setzen und in den oberen Rand der Laterne als Halterung einen ca. 40 cm langen dünnen Draht einziehen. Draht zur Schlaufe biegen und den Stock zum Tragen durchstecken. Die Laternenhälften dabei oben nicht zusammendrücken.

 

Rasterzeichnungen für die Tierlaternen. Ein Kästchen ist im Original 5 x 5 cm groß

 

Schlagwörter: , ,