Katze mit Wolle

Das Zunehmen und das Abnehmen beim Häkeln

Das Zunehmen und das Abnehmen beim Häkeln

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Häkeln/Techniken

Das Zunehmen und das Abnehmen beim Häkeln, Zunehmen am Beginn des Hinwegs, Zunehmen am Ende des Hinwegs, Zunehmen innerhalb einer Reihe, beim Häkeln

 

Das Zunehmen und das Abnehmen beim Häkeln



Das Zunehmen

Das Zunehmen und das Abnehmen beim HäkelnZunehmen am Beginn des Hinwegs:

Zuerst 1 Luftmasche bilden, dann mit der Nadel in das waagerechte obere Maschenglied zwischen der Randmasche und der folgenden Masche der Vorreihe einstechen und Faden zur Schlinge durchholen (= 1 zugenommene Masche). Dann normal weiterarbeiten.

Zunehmen am Ende des Hinwegs: 

Zwischen der vorletzten und der letzten Masche der Vorreihe in das waagerechte Maschenglied einstechen und Faden zur Schlinge durchholen, dann noch die Schlinge aus der Randmasche holen.

Zunehmen von mehreren Maschen am Beginn des Hinwegs:

Der gewünschten Zunahme entsprechend Luftmaschen anschlagen. Auf diesen Luftmaschen dann mit dem 1. Arbeitsgang beginnen, wie bei der 1. Reihe beschrieben.

Zunehmen von mehreren Maschen am Ende des Hinwegs:

Am Ende des 1. Arbeitsgangs werden der gewünschten Zunahme entsprechend Maschen angeschlagen. Dazu legt man die Schlingen lose um die Nadel, wie aus Abb. 2 ersichtlich, dann diese neuen Luftmaschen auf dem Rückweg abmaschen, wie in den 2. Arbeitsgängen üblich. Beim darauffolgenden Hinweg aus diesen Maschen die Schlingen aufnehmen wie in jedem 1. Arbeitsgang.

Zunehmen innerhalb einer Reihe:

Man faßt an der Stelle, an der zugenommen werden soll, zwischen 2 senkrechten Gliedern das waagerechte Maschenglied und holt den Faden für eine zusätzliche Schlinge durch.

 

Das Abnehmen

Das Zunehmen und das Abnehmen beim HäkelnAbnehmen am Beginn des Hinwegs:

Mit der Nadel werden 2 senkrechte Glieder zusammengefaßt, und es wird nur 1 Schlinge durchgeholt.

Abnehmen am Ende des Hinwegs: 

Man arbeitet genauso wie am Beginn: Die beiden vorletzten senkrechten Glieder werden zusammengefaßt, und nur 1 Schlinge wird durchgeholt. Soll eine größere Maschenzahl am Rand abgenommen werden, so holt man aus der entsprechenden Anzahl Maschen der Vorreihe keine Schlingen mehr heraus und häkelt stattdessen als Abschluß in die Maschen der Vorreihe Kettmaschen.

Abnehmen innerhalb der Reihe: 

An der Stelle, an der abgenommen werden soll, faßt man 2 senkrechte Maschenglieder zusammen und holt nur 1 Schlinge heraus.

 

Waagerechtes Knopfloch

Das Zunehmen und das Abnehmen beim HäkelnIm 1. Arbeitsgang, also dem Hinweg, werden so viele Maschen, wie sie der gewünschten Breite des Knopflochs entsprechen“ übersprungen. Dafür nimmt man keine Schlingen aus der Vorreihe auf, sondern bildet für jede übersprungene Masche 1 Umschlag auf der Nadel. Beim Rückweg werden die Umschläge genauso wie die anderen Schlingen abgemascht. Beim nächsten Hinweg holt man oberhalb des Knopflochs die Schlingen aus den abgemaschten Umschlägen heraus.

Schlagwörter: , ,