Katze mit Wolle

Fransen aus Picots sind hübsche Spitzenverzierungen

Fransen aus Picots sind hübsche Spitzenverzierungen

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Stricken/Fertigstellen

Fransen aus Picots sind hübsche Abschlüsse an Strickarbeiten, sie können separat gestrickt und aufgenäht werden oder man strickt sie als Abschluss gleich an

Auf der Seite Picots stricken wird erklärt, wie Picots gestrickt werden. Picots sind kleine Spitzen, mit denen hübsche Ränder an Strickarbeiten oder gestrickte Spitzenarbeit gemacht werden können. Möglichkeiten, mit Picots verschiedene Spitzenverzierungen zu stricken, sind beispielsweise gezackte Ränder oder Fransen. Eine Franse aus Picotkronen (Kreisen) eignet sich für die Verzierung eleganter Kleidung. Solche Fransen wirken vor allem aus feinem oder seidenartigem Garn besonders zierlich, können aber auch aus dicker Sportwolle hübsch sein.

Die Fransen aus Picots können separat gestrickt und anschließend an die Strickarbeit genäht werden. Sie können aber auch direkt angestrickt werden, indem man entlang dem Anschlagrand. dem Abkettrand oder den Seitenrändern der Strickarbeit Maschen aufnimmt. Nimmt man den Abkettrand, brauchen die Maschen nicht erst abgekettet zu werden.

 

Fransen aus Picots



Anfertigung einer Franse an nicht abgeketteten Maschen

* Schlagen Sie wie folgt 2 M. an: stechen Sie die Spitze der rechten Nadel in die 1. M. auf der linken Nadel, stricken Sie diese M., aber lassen Sie sie nicht abgleiten und nehmen Sie die M. auf die linke Nadel, stechen Sie die Spitze der rechten Nadel wieder in die 1. M. der linken Nadel (die gerade gemachte Masche), stricken Sie diese M., aber lassen Sie sie nicht abgleiten, sondern nehmen Sie sie auf die linke Nadel. Stricken Sie die beiden gemachten Maschen, ziehen Sie dann die erste Masche (die ganz rechts liegende) über die zweite Masche. Stricken Sie die folgende Masche auf der linken Nadel. Ziehen Sie die erste Masche (die ganz rechts auf der rechten Nadel liegende) über die zweite Masche. Nehmen Sie die übriggebliebene Masche wieder auf die linke Nadel zurück. * Jetzt ist ein Picot (eine kleine Spitze) fertig.


Fransen aus Picots

Einfache Fransen aus Picots

 

 

 


Von * bis * 5 x wdh. Jetzt ist eine Reihe aus 6 Picots gemacht worden. Ketten Sie die folgenden 4 M. auf der linken Nadel ab. Nehmen Sie die M., die jetzt auf der rechten Nadel ist, wieder zurück auf die linke Nadel. Die Picots sind jetzt zu einer Krone zusammengeschlossen. Auf diese Art weiter stricken, bis eine Franse aus Kronen entstanden ist.

Eine solche Franse kann kürzer oder länger gemacht werden. Die Länge der Krone hängt von der Zahl der Picots ab, die zur Krone zusammengeschlossen werden.

Die Zahl der Kronen wird von der Anzahl der abgeketteten Maschen zwischen den Kronen abhängig gemacht. Dicht nebeneinander gesetzte Kronen (nur 1 oder 2 Abkettmaschen dazwischen) ergeben schöne, dicke Fransen.

Einen ,offeneren‘ Effekt erzielt man, wenn man zwischen langen Kronen sechs oder mehr Maschen abkettet. Durch übereinandersetzen von Kronenreihen (siehe hierzu die Seite ,Picots stricken‘) kann man einen breiteren Rand, z.B. aus 2 oder 3 Reihen Kronen, machen. Besonders apart ist das Ergebnis, wenn die Kronen in jeder folgenden Reihe länger gemacht werden. (siehe Foto 3 Reihen Picotkronen).


Fransen aus Picots

Eine Franse von 3 Reihen Picotkronen

Schlagwörter: , ,