Katze mit Wolle

Gestrickte Mädchen Weste mit eingestrickten Motiven stricken

Gestrickte Mädchen Weste mit eingestrickten Motiven stricken

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Modelle für Kinder

Die Gestrickte Mädchen Weste mit eingestricktem Motiv wird aus mitteldicker Wolle gestrickt, hier die kostenlose Strickanleitung

Jedes Mädchen freut sich über eine solch hübsche Gestrickte Mädchen Weste, die an kühlen Tagen über einer Bluse oder einem T-Shirt getragen wird. Die Weste ist aus mitteldicker Wolle gestrickt. Die Knöpfe sind in derselben Farbe wie das eingestrickte Motiv.

 

Gestrickte Mädchen Weste mit eingestrickten Motiven stricken



Gestrickte Mädchen Weste mit eingestrickten Motiven stricken

 

Größe: 110/128 (146/152, 164/34)

 

Oberweite: 61/63 (71/76, 81/86) cm

 

Rückenlänge (Mitte): 43 (48, 53) cm

Die Zahlen zwischen () beziehen sich auf die größeren Größen. Nur eine Zahl bezieht sich auf alle Größen.

 

Material: Gestrickte Mädchen Weste

  • 150 (200, 250) Gramm mitteldicke Wolle in der Hauptfarbe (HF)
  • 50 (50, 50) Gramm in der Kontrastfarbe (A)
  • 2 Knöpfe
  • 1 Druckknopf
  • Stricknadeln Nr. 3 1/2
  • Hilfsnadel

 

Maschenprobe: Gestrickte Mädchen Weste

27 Maschen und 34 Reihen auf Nadeln Nr. 3 1/2 glatt rechts gestrickt ergeben 10 cm. Machen Sie eine Maschenprobe und ändern Sie ggf. die Nadelstärke.

 

Abkürzungen:

Die benutzten Abkürzungen sind auf der Seite Abkürzungen angegeben. Es empfiehlt sich, diese Seite zur Hand zu nehmen.

 

Gestrickte Mädchen Weste mit eingestrickten Motiven

Gestrickte Mädchen Weste mit eingestrickten Motiven stricken

 

Innentasche (2 x):

Mit Nadeln Nr. 3 1/2 in der HF 18 (19, 20) M. anschI.

18 (19, 20) R glatt rechts str.

Die M. auf eine Hilfsnadel nehmen.

 


Linkes Vorderteil:

Mit Nadeln Nr. 3 1/2 in der HF 47, (52, 58) M. anschI.

4 R im Gerstenkornmuster str.

5. R.: r. bis auf die letzten 3 M., 3 M. im Gerstenkornmuster.

6. R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, die R l. beenden.

7. R.: (1. R des Motivs) 5 r. mit HF, * 1 r. mit A, 6 (7, 8) r. mit HF *, von * bis * 4 x wdh., 1 r. mit A, 3 (3,4) r. mit HF, 3 M. im Gerstenkornmuster.

8. – 14. R.: Glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden) nach dem Zählmuster (ab 2. R.) weiter str.

15. – 20. (21., 22.) R.: Glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden).

 

Motiv auf der Tasche:

21. (22., 23.) R.: 19 (21, 23) r. mit HF, 1 r. mit A, 6 (7,8) r. mit HF, 1 r. mit A, 17 (19, 22) M. r. mit HF, 3 M. im Gerstenkornmuster.

22. (23.,24.)-28. (29.,30.) R.: Weiter glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden) str. und 2 Motive nach dem Zählmuster (ab der 2. R) einstricken.

6 (7, 8) R glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden) str.

 

Oberkante der Tasche:

Folg. R.: 14 (16,18) r., 18 (18, 20) M. im Rippenmuster (1 r., 1 l.), 12 (15, 17) r., 3 M. im Gerstenkornmuster.

Folg. R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, 12 (15,17) l.,18 (18,20) M. im Rippenmuster (1 r., 1 l.), 14 (16, 18) l.

Die letzten 2 R 1 x wdh.

 

Befestigung der Innentasche:

Folg. R.: 14 (16,18) r., 18 (19,20) M. r. abk., 12 (14, 17) r., 3 M. im Gerstenkornmuster.

Folg. R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, 12 (14, 17) l., die 18 (19, 20) M. auf der Hilfsnadell. str. (die rechte Seite der Arbeit nach oben halten), 14 (16, 18) l.

40 (48, 56) R glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden) str.

Insgesamt sind jetzt 80 (90, 100) R gestrickt.

 

Armkugel und vorderer Ausschnitt:

Folg. R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, 1 M. abh., 1 r., 1 M. überz., r. bis auf die letzten 5 M., 2 M. r. zus.str., 3 M. im Gerstenkornmuster.

In der hier beschriebenen Art auf der Armkugelseite in jeder folg. Hinreihe 1 M. abn. und an der Halsseite in jeder 3. R 1 M. abn., bis an der Armkugelseite 9 (11, 13) und an der Halsseite 20 (23, 26) Abnahmen gemacht sind = 18 (18, 19) M.

Jetzt sind 138 (157,176) R. gestrickt.

Nur für die 1. Größe: 2 R glatt rechts und im Gerstenkornmuster str.

Nur für die 2. Größe: 3 M. im Gerstenkornmuster,l. bis auf die letzten 3 M., 3 M. im Gerstenkornmuster.

 

Schulter:

1. R.: 9 (9, 9) M. abk., r. bis auf die letzten 3 M., 3 M. im Gerstenkornmuster.

2. R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, die R l. beenden.

3. R.: 9 (9, 10) M. abk.

 

Gestrickte Mädchen Weste mit eingestrickten Motiven stricken

 

Rechtes Vorderteil:

Mit Nadeln Nr. 3 1/2 in der HF 47 (52, 58) M. anschl.

4 R im Gerstenkornmuster str.

5. R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, R r. beenden.

6. R.: l., bis auf die letzten 3 M., 3 M. im Gerstenkornmuster.

7. R.: (1. R des Motivs) 3 M. im Gerstenkornmuster, 3 (3,4) r. mit HF, * 1 r. mit A, 6 (7, 8) r. mit HF *, von * bis * 4 x wdh., 1 r. mit A, 5 (5, 5) r. mit HF.

8. -14. R.: Glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden) und nach dem Zählmuster (ab 2. R).

15. – 20. (21., 22.) R.: Glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden) str.

 

Motiv auf der Tasche:

21. (22., 23) R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, 17 (19, 22) r. mit HF, 1 r. mit A, 6 (7, 8) r. mit HF, 1 r. mit A, 19 (21, 23) r. mit HF.

22. (23.,24.) -28. (29.,30.) R.: Glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden) und 2 Motive des Zählmusters (ab der 2. R) einstricken.

6 (7, 8) R glatt rechts und im Gerstenkornmuster (Blenden) str.

 

Oberkante der Tasche:

Folg. R.: 3 M. im Rippenmuster, 12 (15, 17) r., 18 (18, 20) M. im Rippenmuster (1 r., 1 l.), 14 (16, 18) r.

Folg. R.: 14 (16, 18) l., 18 (18, 20) M. im Rippenmuster (1 r., 1 l.), 12 (15, 17) M. l. 3 M. im Gerstenkornmuster.

Die letzten 2 R noch 1 x wdh.

 

Befestigung der Innentasche:

3 M. im Gerstenkornmuster, 12 (14, 17) r., 18 (19, 20) M. abk., 14 (16,18) r.

Folg. R.: 14 (16,18) l., die 18 (19, 20) M. auf der Hilfsnadel l. str. (die linke Seite der Arbeit nach oben halten), 12 (14, 17) l.,3 M. im Gerstenkornmuster.

Das rechte Vorderteil gegengleich zum linken beenden.

 

Rückenteil:

Mit Nadeln Nr. 3 1/2 in der HF 88 (99, 110) M. anschI.

4 R im Gerstenkornmuster str.

5. und 6. R.: glatt rechts str.

7. R.: 5 r., * 1 r. mit A, 6 (7, 8) r. mit HF *, von * bis * 10 x wdh., 1 r. mit A, 5 r. mit HF.

8. -14. R.: Glatt rechts und nach dem Zählmuster (ab 2. R) str.

Weiter glatt rechts str., bis das Rückenteil genau so lang ist, wie die Vorderteile bis zu den Armkugeln.

 

Armkugeln:

1. und alle folg. ungeraden R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, 1 M. abh., 1 r., 1 M. überz., r. bis auf die letzten 5 M., 2 M. r. zus.str., 3 M. im Gerstenkornmuster.

2. und alle folg. geraden R.: 3 M. im Gerstenkornmuster, l. bis auf die letzten 3 M.,

3 M. im Gerstenkornmuster.

Weiter glatt rechts und im Gerstenkornmuster str. und wie oben beschrieben an den Armkugeln abnehmen, bis noch 70 (77, 84) M. auf der Nadel sind.

Weiter glatt rechts (mit einer R l. anfangen) und im Gerstenkornmuster (Blenden) str., bis insgesamt 140 (158, 176) R gestrickt sind.

 

Schultern:

Zu Beginn der folg. 2 R 8 (8, 8) M. abk.

Zu Beginn der folg. 2 R 7 (7, 8) M. abk.

4 R. im Gerstenkornmuster str.

Die restlichen 40 (47, 52) M. abk.

 

Fertigstellung:

  • Schulter- und Seitennähte schließen, darauf achten, daß die Gerstenkornblenden und die Ränder mit eingestrickten Motiven gut aneinanderpassen.
  • Am unteren Ende des Ausschnitts den Druckknopf annähen.
  • Auf jeder Blende über dem Druckknopf einen Knopf annähen.

Schlagwörter: , ,