Katze mit Wolle

Gestricktes Festtagskleidchen für kleine Mädchen

Gestricktes Festtagskleidchen für kleine Mädchen

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Modelle für Kinder

Ein Gestricktes  Festtagskleidchen für Mädchen, wenn es mit weicher Bouclewolle gestrickt wird wirkt es am besten

Ein niedliches Gestricktes Festtagskleidchen für kleine Mädchen wirkt am besten, wenn man es aus weicher Bouclewolle strickt. Mit einer Bluse oder einem T-Shirt darunter kann es auch an kühleren Tagen getragen werden.

 

Gestricktes Festtagskleidchen für kleine Mädchen



Gestricktes Festtagskleidchen

 

Größe: 104 (116, 128) bzw. 4 (6, 8) Jahre

 

Rocklänge: 33 (36, 42) cm

 

Gesamtlänge: 51 (58, 63) cm oder gewünschte Länge

Die Zahlen zwischen () beziehen sich auf die größeren Größen. Nur eine Zahl bezieht sich auf alle Größen.

 

Material: Gestricktes Festtagskleidchen

  • 200 (200, 250) Gramm dünne Bouclewolle in der Hauptfarbe (HF)
  • 50 Gramm in der ersten Kontrastfarbe (A)
  • 50 Gramm in der 2. Kontrastfarbe (B)
  • Stricknadeln Nr. 4, Nr. 3 1/2 und 3
  • ca. 2 Meter Gummiband

 

Maschenprobe: Gestricktes Festtagskleidchen

11 Maschen und 14 Reihen mit Nadeln Nr. 3 1/2 ergeben 5 cm. Machen Sie eine Maschenprobe und ändern Sie ggf. die Nadelstärke.

 

Abkürzungen:

Die benutzten Abkürzungen sind auf der Seite Abkürzungen angegeben. Es empfiehlt sich, diese Seite zur Hand zu nehmen.

 

Spezielle Abkürzungen für dieses Modell:

Noppe B. = Mit Farbe B wie folgt eine Noppe stricken: aus 1 Masche 3 Maschen stricken, Arbeit wenden, 1 links, Umschlag, 1 links, Umschlag, 1 links, Arbeit wenden, 2 Maschen links zusammenstricken, 1 links, 2 Maschen links zusammenstricken, Arbeit wenden, 3 Maschen rechts zusammenstricken.

 

2 M. r. verdr, zus.str. = 2 Maschen nacheinander abheben und auf die rechte Nadel nehmen, stechen Sie die linke Nadel von links nach rechts durch diese beiden Maschen und stricken Sie sie so rechts zusammen.

 

Gestricktes Festtagskleidchen 

 

Gestricktes Festtagskleidchen für kleine Mädchen

 


Rückenteil:

Mit Nadeln Nr. 4 in der HF 101 (105, 109) M. anschI.

4 R. r. str.

Weiter str. im 3-Farben-Muster.

1. R.: A 2 r., * 1 M. r. abh. mit dem Faden hinter der Arbeit, 1 r., aus der folg. M. wie folgt 5 M. str. (1 r., UmschI., 1 r., UmschI., 1 r.), 1 r.  Ab * wdh. enden mit 1 M. r. abh. mit dem Faden hinten, 2 r.

2. R.: A 2 r., * 1 M. I. abh. mit dem Faden nach vorne, 1 r., 5 x 1 I. mit dem Faden 2 x um die Nadel, 1 r., ab * wdh., enden mit 1 M. I. abh. mit dem Faden nach vorne, 2 r.

3. R.: HF, 4 r., * mit dem Faden nach hinten 5 M. r. abh. und dabei die zusätzlichen Schlaufen fallen lassen, 3 r., ab * wdh., enden mit 1 r.

4. R.: HF, 4 r., * 5 M. I. abh. mit dem Faden nach vorne, 3 r., ab * wdh., enden mit 1 r.

5. R.: HF, 3 r., * 2 M. r. zus.str., 3 M. r. abh. mit Faden nach hinten, 2 M. r. verdr. zus.str., 1 r., ab * wdh., enden mit 2 r.

6. R.: HF, 3 r., * 1 l., 3 M. I. abh. mit dem Faden nach vorne, 1 l., 1 r., ab * wdh., enden mit 2 r.

7. R.: HF, 3 r., * 2 M. r. zus.str., 1 M. r. abh. mit Faden nach hinten, 2 M. r. verdr. zus.str., 1 r., ab * wdh., enden mit 2 r.

8. R.: HF, 3 r., * 1 l., 1 M. I. abh. mit dem Faden nach vorne, 1 l., 1 r., ab * wdh., enden mit 2 r.

9. R.: HF, 4 r., * 1 M. r. verdr., 3 r., ab * wdh., enden mit 1 r.

10. R.: HF, 4 r., * 1 M. I. verdr., 3 r., ab * wdh., endeh mit 1 r.

11. R.: B, 2 r., * in der folg. M. 5 M. str. wie folgt: (1 r., Umschl., 1 r., UmschI., 1 r.), 1 r., 1 M. r. abh. mit dem Faden nach hinten, 1 r., ab * wdh., enden mit in der folg. M. 5 M. str. (1 r., UmschI., 1 r., UmschI., 1 r.) 2r.

12. R.: B, 2 r., * 5 x 1 I. mit dem Faden 2 x um die Nadel, 1 r., 1 M.l. abh. mit dem Faden nach vorn, 1 r., ab * wdh., enden mit 5 x 1 l. mit dem Faden 2 x um die Nadel, 2 r.

13. R.: HF, 2 r., * 5 M. r. abh. mit dem Faden nach hinten und dabei jeweils die zusätzlichen Schlaufen fallen lassen, 3 r., ab * wdh., enden mit 2 r.

14. R.: HF, 2 r., * 5 M. I. abh. mit dem Faden nach vorne, 3 r., ab * wdh., enden mit dem letzten wdh., 2 r.

15. R.: HF, 1 r., * 2 M. r. zus.str., 3 M. r., abh. mit dem Faden nach hinten, 2 M. r. verdr. zus.str., 1 r., ab * wdh., enden mit 1 r.

16. R.: HF, 1 r., * 1 l.,3 M. I. abh. mit dem Faden nach vorne, 1 l., 1 r., ab * wdh., enden mit 1 l., 1 r.

17. R.: HF, 1 r., * 2 M. r. zus.str., 1 M. r. abh. mit dem Faden nach hinten, 2 M. r. verdr. zus.str., 1 r., ab * wdh.

18. R.: HF, 1 r., * 1 l., 1 M.l. abh. mit dem Faden nach vorne, 1 l., 1 r., ab * wdh.

19. R.: HF, 2 r., * 1 M. r. verdr., 3 r., ab * wdh., enden mit dem letzten wdh., 2 r.

20. R.: HF, 2 r., * 1 M. I. verdr., 3 r., ab * wdh., enden mit dem letzten wdh., 2 r.

Die R. 1 – 10 noch 1 x wdh.

In der HF 2 R. r. str.

Weiter str. mit Nadeln Nr. 3 1/2.

* * 1 R. r., 1 R. l.

Folg. R.: HF, 1 r., * HF 3 r., 1 Noppe B, ab * wdh., bis auf 4 M., HF 4 r., 1 R. l., 2 R. r. * *

Weiter glatt rechts str. bis zu einer Länge, die 1/4 cm kürzer als die gewünschte Länge ist.

Enden mit einer R. auf der rechten Seite.

Letzte R.: Über die ganze R. verteilt 28 M. abn. = 73 (77, 81) M. *

Weiter 6 R. mit Nadeln Nr. 3 im Rippenmuster (1 r., 1 l.) str. und im Rippenmuster abk.

 

Gestricktes Festtagskleidchen für kleine Mädchen

 

Vorderteil:

Von * bis * wie Rückenteil str.

Über 12 M. mit Nadeln Nr. 3 1 r., 1 l. str.

Arbeit wenden.

Über diesen 12 M. 5 R. 1 r., 1 l. str. Abk.

Mit Nadeln Nr. 3 1/2 auf der rechten Seite die folg. 6 M. abk.

Für die Passe in der Mitte vorne über den folg. 37 (41,45) M. str. 2 R. r. str.

Weiter str. im 3-Farben-Muster des Rocks.

Die R. 1 – 20 wdh., bis die Passe ungefähr 10 (10, 12,5) cm ist.

Noch 2 R. r. str. und abk.

Auf der rechten Seite der Arbeit die folg. 6 M. abk.

6 R. mit Nadeln Nr. 3 im Rippenmuster über den restlichen 12 M. str.

Im Rippenmuster abk.

 

Schulterstreifen:

Mit Nadeln Nr. 3 1/2 in der HF 89 (97, 97) M. anschl. und 2 R. r. str.

Von * * bis * * wie bei der Rückseite des Rocks str.

Folg. R.: 1 r., * Umschl., 2 r., ab * wdh. 3 R. r. str.

Mit Nadeln Nr. 4 7 (9, 9) R. r. str.

Abk.

 

Fertigstellung:

  • Arbeit nicht dämpfen.
  • Seitennähte schließen.
  • Falten Sie die 6 R. im Rippenmuster am Ende des Rückenteils in der Taille auf die Hälfte nach innen.
  • Machen Sie einen Untertritt an der Innenseite der Passe an dem Bündchen Teil.
  • Ziehen Sie das Gummi durch die Taille und nähen Sie die Enden fest.
  • Nähen Sie die Schulterstreifen an die Seiten der Passe und die Enden an den abgeketteten Maschen der Taille fest.
  • Nähen Sie die anderen Enden auf dem Rückenteil fest.
  • Machen Sie einen Untertritt an der Innenseite der Streifen (Halsseite ) und ziehen Sie Gummi durch, dessen beide Enden festgenäht werden.