Katze mit Wolle

Grundlagen beim Häkeln

Grundlagen beim Häkeln

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Häkeln/Grundlagen

Hier bekommen Sie einige Grundlagen beim Häkeln erklärt, die man beherrschen sollte, bevor man mit den einzelnen Häkelmustern beginnen kann

 

Grundlagen beim Häkeln



Halten von Nadel, Faden und Arbeit

Die Häkelnadel muß etwa 4 cm von der Spitze entfernt zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten Hand wie ein Bleistift gehalten werden. Der Faden wird über den Zeigefinger der linken Hand gelegt und dann unter dem Mittelfinger hindurch und über den Ringfinger und kleinen Finger geführt. Dadurch kann die Fadenspannung gut reguliert werden.

 

Wenn einige Maschen gehäkelt sind, muß die Häkelarbeit zwischen Daumen und Mittelfinger der linken Hand festgehalten werden.

 

Festhalten von Häkelnadel und Faden

 

 

 

 

 

 

 

 

Die erste Masche

Häkelnadel und Faden in der oben beschriebenen Weise locker festhalten. Halten Sie das Fadenende mit Daumen – und Mittelfinger der linken Hand locker fest.

 

Halten Sie den Haken der Nadel nach unten und haken Sie damit ein Stück des Fadens zwischen Daumen und Zeigefinger der linken Hand fest.

 

Anfertigung der ersten Masche 1

 

 

 

 

 

 

 

Drehen Sie die Häkelnadel nach hinten, nach unten und dann nach vorne. Dadurch bildet das kurze Fadenende eine Schlaufe um die Häkelnadel. Stecken Sie die Häkelnadel von vorne nach hinten unter den Faden auf dem Zeigefinger (der Faden, der zum Knäuel läuft), und ziehen sie diesen Faden durch die Schlaufe auf der Nadel.

 

Der Knoten, der jetzt unter der Schlaufe entstanden ist, muß locker angezogen werden. Die Schlaufe, die nun auf der Nadel ist, ist die erste Masche.

 


Anfertigung der ersten Masche 2

 

 

 

 

 

 

 

Anschlagrand aus Kettmaschen

Der Anschlagrand von Häkelarbeiten besteht aus Kettmaschen, die in Häkelbeschreibungen meistens Luftmaschen genannt werden. Machen Sie eine erste Masche wie oben beschrieben. * Stechen Sie die Häkelnadel von vorne nach hinten unter den Faden, der über den Zeigefinger zum Knäuel läuft. Ziehen Sie den Faden dann durch die Masche auf der Häkelnadel (= eine Schlaufe durchziehen). * Jetzt ist eine Kettmasche oder Luftmasche gemacht.

 

Anfertigung eines Anschlagrands aus Kettmaschen 1

 

 

 

 

 

 

 

Von * bis * wiederholen, bis zur gewünschten Länge für den Anschlagrand. Mit Kettmaschen kann man auch eine Kordel machen. Ist die gewünschte Länge erreicht, wird der Faden in ungefähr 5 cm Länge abgeschnitten und durch die Masche auf der Häkelnadel fest angezogen.

 

Anfertigung eines Anschlagrands aus Kettmaschen 2