Katze mit Wolle

Selbstgestrickte Mädchenweste mit passender Mütze

Selbstgestrickte Mädchenweste mit passender Mütze

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Modelle für Kinder

Kostenlose Strickanleitung für eine Selbstgestrickte Mädchenweste, die Weste ist ärmellos, Weste und Mütze werden aus ,gefallenen Korbmaschen‘ gestrickt

Selbstgestrickte Mädchenweste; Das Muster dieser praktischen, ärmellosen Weste ist ebenso wie die Mütze aus ,gefallenen Korbmaschen‘ gestrickt.

 

Selbstgestrickte Mädchenweste mit passender Mütze



Selbstgestrickte Mädchenweste mit passender Mütze

 

Größe: 110 (128, 146,34,36,38)

 

Oberweite: 61 (66, 71, 76, 82, 87) cm

 

Länge: 45 (47, 51, 55, 58, 58) cm

 

Mütze: Für mittelgroßen Kopf

Die Zahlen zwischen () beziehen sich auf die größeren Größen. Nur eine Zahl bezieht sich auf alle Größen.

 

Material: Selbstgestrickte Mädchenweste

 

Weste:

  • 200 (200, 200, 300, 300, 300) Gramm dicke Wolle

 

Mütze:

  • 100 Gramm dicke Wolle
  • Stricknadeln Nr. 6 1/2 und 7 1/2
  • Häkelnadel Nr. 6 1/2

 

Maschenprobe:

12 M. und 18 R. auf Nadeln Nr. 7 1/2 im Muster sind 10 cm. Machen Sie eine Maschenprobe und ändern Sie ggf. die Nadelstärke.

 

Selbstgestrickte Mädchenweste mit passender Mütze

Selbstgestrickte Mädchenweste mit passender Mütze

 


Abkürzungen: Selbstgestrickte Mädchenweste

Die benutzten Abkürzungen sind auf der Seite Abkürzungen angegeben.

 

Weste

 

Rücken- und Vorderteile:

77 (85, 89, 97, 101, 109) M. mit Nadeln Nr. 6 1/2 anschI.

6 R. im Rippenmuster (1 r., 1 l.) str., jede 2. R. mit 1 l. beginnen.

Weiter auf Nadeln Nr.7 1/2 wie folgt im Muster str.:

1. R.: (auf der rechten Seite der Arbeit) * 1 r., Faden 2 x um die Nadel schlingen, 3 r., ab * wdh.

2. R.: * 3 r., Faden nach vorne, 1 M. abh. und dabei die zweite Schlaufe fallen lassen, Faden nach hinten, ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r.

3. R.: 1 l., * Faden nach hinten, 1 M. abh., Faden nach vorne, 3 l., ab * wdh.

4. R.: * 3 r., Faden nach vorne, 1 M. abh., Faden nach hinten, ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r.

5. R.: * 3 r., den Faden 2 x um die Nadel schlingen, 1 r., ab * wdh.

6. R.: 1 r., * Faden nach vorne, 1 M. abh. und dabei die zusätzliche Schlaufe fallen lassen, Faden nach hinten, 3 r., ab * wdh.

7. R.: * 3 l., Faden nach hinten, 1 M. abh., Faden nach vorne, ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 l.

8. R.: 1 r., * Faden nach vorne, 1 M. abh., Faden nach hinten, 3 r., ab * wdh.

Diese 8 R. bilden das Muster.

Weiter im Muster bis zu einer Gesamtlänge von 32 (32, 33, 35, 38, 38) cm str. Mit einer 4. oder 8. Musterreihe enden.

 

Selbstgestrickte Mädchenweste mit passender Mütze

 

Armkugel:

21 (21, 21, 25, 25, 29) M. im Muster, Arbeit wenden.

Über diese M. das rechte Vorderteil weiter str.

Weiter im Muster bis zu einer Gesamtlänge von 37 (41, 44, 48, 52, 52) cm str.

Mit einer 4. oder 8. Musterreihe enden.

 

Hals:

Zu Beginn der folg. R. 5 (2, 1, 5, 4, 8) M. abk., die R. im Muster beenden.

In den folg. 4 R. an der Halsseite 1 M. abn. = 12 (15, 16, 16, 17, 17) M. 7 R. im Muster str.

Locker abk.

 

Rückenteil:

Auf der rechten Seite der Arbeit den Faden an den übrigen M. auf der Nadel befestigen.

In der 1. M. 1 M. zun., 35 (43, 47, 47, 51, 51) M. im Muster, Arbeit wenden.

Über diesen 37 (45, 49, 49, 53, 53) M. das Rückenteil weiter str.

Weiter im Muster bis zu einer Gesamtlänge von 43 (47, 51, 55, 58, 58) cm str. Mit einer 4. oder 8. Musterreihe enden.

M. locker abk.

 

Armkugel:

Auf der rechten Seite der Arbeit den Faden an den übrigen M. auf der Nadel befestigen.

In der 1. M. 1 M. zun., 19 (19, 19, 23, 23, 27) M. im Muster.

Über diesen 21 (21, 21, 25, 25, 29) M. das linke Vorderteil wie das rechte Vorderteil str., dabei nach einer 3. oder 7. Musterreihe mit dem Hals beginnen und nach der Halsabnahme 8 R. str.

 

Halsblende:

Schulternähte schließen, Mit Nadeln Nr. 6 1/2 wie folgt M. strickend aufnehmen:

16 (13, 12, 16, 15, 19) M. entlang dem rechten vorderen Halsausschnitt, 37 (45, 49, 49, 53, 53) M. entlang dem rückwärtigen Ausschnitt, 16 (13, 12, 16, 15, 19) M. entlang dem linken vorderen Halsausschnitt.

4 R. im Rippenmuster (1 r., 1 l.) str., jede 2. R. mit 1 l. beginnen.

Abk.

 

Blende entlang der Vorderteile (2 x):

4 M. mit Nadeln Nr. 6 1/2 anschI.

Im Rippenmuster (1 r., 1 l.) str., bis die Blende etwas gedehnt 40 (44, 48, 52, 55, 55) cm lang ist.

Abk.

 

Selbstgestrickte Mädchenweste mit passender Mütze

 

Armkugelblende (2 x):

4 M. mit Nadeln Nr. 6 1/2 anschl. Im Rippenmuster (1 r., 1 l.) str., bis die Blende etwas gedehnt 30 (33, 35, 38, 41, 41) cm lang ist.

Im Rippenmuster abk.

 

Fertigstellung:

  • Arbeit nicht dämpfen.
  • Blenden entlang der Vorderteile festnähen.
  • Armkugelblenden entlang den Armkugeln annähen, so daß die Naht unter den Arm kommt.

 

Mütze:

49 (49, 49, 57, 57, 57) M. mit Nadeln Nr. 6 1/2 anschl.

6 R. im Rippenmuster (1 r., 1 l.) str., jede 2. R. mit 1 l. beginnen.

Weiter auf Nadeln Nr. 7 1/2 str. und 24 R. im Muster wie bei der Weste str.

Folg. R.: * 6 r., 2 M. r. zus.str., ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r. = 43 (43, 43, 50, 50, 50) M.

1 R. l. str.

Folg. R.: * 5 r., 2 M. r. zus.str., ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r. = 37 (37, 37, 43, 43, 43) M.

1 R. l. str.

Folg. R.: * 4 r., 2 M. r. zus.str., ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r. 1 R. l. str. = 31 (31, 31, 36, 36, 36) M.

Folg. R.: * 3 r., 2 M. r. zus.str., ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r. = 25 (25, 25, 29, 29, 29) M.

1 R. l.

Folg. R.: * 2 r., 2 M. r. zus.str., ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r. = 19 (19, 19, 22, 22, 22) M.

1 R. l.

Folg. R.: * 1 r., 2 M. r. zus.str., ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r. = 13 (13, 13, 15, 15, 15) M.

1 R. l.

Folg. R.: * 2 M. r. zus.str., ab * wdh. bis auf die letzte M., 1 r. = 7 (7, 7, 8, 8, 8) M. Faden ein Stück von der Arbeit entfernt abschneiden und durch die übrigen M. ziehen. Mit einigen Stichen vernähen und die Naht schließen.

 

Troddel:

  • 25 Fäden von ungefähr 23 cm Länge abschneiden.
  • Mit einem langen Faden die 25 Fäden in der Mitte zusammenbinden, dann die Fäden auf der Hälfte zusammenlegen.
  • Das eine Ende des langen Fadens 4 oder 5 Mal um die Fäden ungefähr 4 cm unter der Oberkante schlingen und mit einigen Stichen befestigen.
  • Mit dem anderen Ende des Fadens und der Häkelnadel mit vier Kettmaschen die Troddel an der Mütze befestigen.
  • Die Fäden gleichmäßig schneiden.