Katze mit Wolle

Steppstich, überwendlicher Stich und gehäkelte Naht

Steppstich, überwendlicher Stich und gehäkelte Naht

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Häkeln/Techniken

Steppstich, überwendlicher Stich und gehäkelte Naht, gehäkelte Teile kann man auf verschiedene Arten miteinander verbinden.

Welche Arbeitsweise man wählt, hängt oft von dem Muster und der Garnstärke ab. Auf jeden Fall sollte die Größe der Stiche immer dem Muster und der Garnstärke angepaßt und der Nähfaden nicht zu dick sein.

 

Steppstich, überwendlicher Stich und gehäkelte Naht



Steppstich

Steppstich, überwendlicher Stich und gehäkelte NahtAm häufigsten wird die Steppnaht angewandt, da sie fest, aber doch elastisch ist. Die Häkelteile werden rechts auf rechts aufeinandergelegt. Zuerst sticht man knapp hinter der Randmasche mit der Nadel von oben nach unten und dann, ein kleines Stück weiter vorne, wieder von unten nach oben durch. Danach geht man etwa um die Hälfte des vorigen Stiches zurück, sticht die Nadel nach unten und ein Stück weiter vorne wieder von unten nach oben durch und zieht den Faden leicht an. Dann geht man fortlaufend mit der Nadel wieder zurück, sticht nach unten durch und kommt ein Stück weiter vorne wieder nach oben; dabei zieht man den Faden immer leicht an.

 



Überwendlicher Stich

Die Häkelteile werden rechts auf rechts gelegt. Dann sticht man mit der Nadel knapp am Rand so von unten nach oben durch, daß die Randmaschen beider Häkelteile gefaßt sind. Diesen Vorgang wiederholt man im Abstand von 5 – 10 Millimeter. Der Faden wird immer nur so stark angezogen, daß die Naht noch etwas elastisch bleibt, aber nicht spannt.

 

Gehäkelte Naht

Man kann Häkelteile auch durch Kettmaschen oder feste Maschen miteinander verbinden. Beide Arten haben den Vorteil, daß man die Nähte leicht wieder auftrennen kann. Bei Kleidungsteilen sollte man jedoch nur Kettmaschen verwenden, da feste Maschen etwas dickere Nähte ergeben. Dagegen werden Deckenteile häufig mit festen Maschen zusammengehäkelt, weil eine dickere Naht erwünscht ist. In beiden Fällen legt man die Häkelteile rechts auf rechts. Bei der Kettnaht häkelt man immer knapp hinter den Randmaschen entlang Kettmaschen, während bei festen Maschen über die Randmaschen hinweg gehäkelt wird – sie werden also umhäkelt.

Schlagwörter: , ,