Katze mit Wolle

Anfertigen von Reliefmaschen beim Häkeln

Anfertigen von Reliefmaschen beim Häkeln

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Häkeln/Grundlagen

Das Anfertigen von Reliefmaschen kann sowohl auf festen Maschen als auch auf Stäbchen gemacht werden

Reliefmaschen können sowohl auf festen Maschen als auch auf Stäbchen gemacht werden. Durch die auf dieser Seite erklärte Technik erhalten die Maschen ihre Reliefstruktur durch eine deutlich sichtbare Luftmasche.

 

Anfertigen von Reliefmaschen beim Häkeln



Reliefmaschen

Reliefmaschen auf Häkelmaschen sind sehr leicht zu Häkeln. Man kann sie sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite oder abwechselnd vorne und hinten machen.

 

Auf der Vorderseite

Eine Reihe Reliefmaschen wird meistens auf einer Reihe feste Maschen oder einigen Stäbchen gemacht. Für letzteres hier ein Beispiel: Diese Reihe endet mit 2 Wendeluftmaschen.

 

Folgende Reihe: 1 Umschlag, stecken Sie die Häkelnadel auf der Vorderseite horizontal zwischen das 1. und 2. Stäbchen, dann von hinten nach vorn zwischen dem 2. und 3. Stäbchen durch, 1 Umschlag, ziehen Sie 1 Schlaufe durch, ein Umschlag, ziehen Sie diesen durch die 2 Schlaufen auf der Häkelnadel. 1 Umschlag, Stäbchen schließen.

 

Auf diese Weise entsteht ein einzelnes Reliefstäbchen auf der Vorderseite und eine horizontale Luftmasche auf der Rückseite der Arbeit.

 

Auf der Rückseite:

Hierbei wird im Prinzip auf dieselbe Weise wie auf der Vorderseite gearbeitet. Nun wird die Häkelnadel jedoch auf der Rückseite horizontal zwischen das 1. und 2. Stäbchen und dann von vorne nach hinten zwischen das 2. und 3. Stäbchen gesteckt. Dabei entsteht ein einzelnes Stäbchen auf der Rückseite und eine horizontale Luftmasche auf der Vorderseite der Arbeit.

 

 

Reliefmaschen vorne auf festen Maschen

 

 

 

 

 

 

 

Reliefmaschen auf Stäbchen

 

 

 

 

 

 

 

Reliefmaschen hinten auf festen Maschen

 

 

 

 

 

 

 

Reliefmaschen hinten auf Stäbchen