Katze mit Wolle

Sticken auf Strickarbeiten

Sticken auf Strickarbeiten

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Sticken

Sticken auf Strickarbeiten, eleganten Stricksachen kann mit Stickereien ein zusätzlicher Akzent verliehen werden, dabei ist die Wahl des Garns sehr wichtig

Vor allem bei Sticken auf Strickarbeiten ist die richtige Wahl des Garns sehr wichtig. Das beste Resultat erzielt man, wenn das Garn die gleiche Stärke wie das Strickgarn hat, da bei dünnerem Garn die Stickerei schlecht zur Geltung kommt. Nimmt man gröberes Garn, so liegt die Stickerei zu dick auf. Die Größe des Kleidungsstücks ist auch entscheidend für die Größe der benutzten Stickstiche. Es leuchtet ein, daß Babykleidung mit einem kleineren Stich verziert werden sollte, als ein sportlicher Pullover aus dicker Wolle.

Eleganten Stricksachen kann mit Stickereien ein zusätzlicher Akzent verliehen werden. Benutzen Sie in diesem Fall Seidengarn, Tapisseriewolle oder Baumwollstickgarn. Für manche Kleidungsstücke kann man eine Kombination aus sehr feiner Wolle und Baumwollstickgarn nehmen. Einen sehr hübschen Effekt erzielt man, wenn man bei einem Blumenmotiv die Blumen mit Baumwolle und die Stiele und Blätter aus feiner Wolle stickt.

 

Sticken auf Strickarbeiten



Sticken auf Strickarbeiten, Stiche

Der einfachste Stickstich ist der Kreuzstich, der am besten über Gruppen von 4 Maschen gestickt wird (2 Maschen in der Breite und 2 Maschen in der Höhe). Die Mitte jedes Stichs wird als Loch betrachtet und die schrägen Stiche, die den Kreuzstich bilden, werden vom linken Loch links unten zum Loch rechts oben gemacht. Zwischen den Stichen kann man einen Abstand von einigen Maschen einhalten, sie können aber auch aneinandergestickt werden. Ein sehr apartes Muster erzielt man, wenn man übereinander Reihen aus kleinen Reihstichen macht. Arbeiten Sie von unten nach oben. Die Stiche werden in der nächsten Reihe immer über den Zwischenraum der darunterliegenden Reihe gemacht. Das Muster wird noch hübscher, wenn man in die Zwischenräume Reihstiche in einer anderen Farbe macht.

Vergrößerte Kettstiche bieten ebenfalls viele Möglichkeiten. Ein elegantes Blumendessin entsteht, indem man von einem Mittelpunkt aus Runden aus vergrößerten Kettmaschen stickt. Auf diese Weise können Gänseblümchen und andere Blumen gemacht werden. Stickt man nur drei Viertel oder die Hälften einer solchen Runde, so entsteht eine teilweise aufgeblühte Blume. Mit vergrößerten Kettmaschen können auch Stiele und Blätter gestickt werden.

 

Sticken auf Strickarbeiten ,Schweizer‘ Stopfstich

Schweizer Stopfarbeit ist eine Technik, mit der man ein Muster auf ein glatt rechts gestricktes Kleidungsstück sticken kann. Dabei wird gewissermaßen die gestrickte Masche nachgestickt, so daß das Muster wie eingestrickt wirkt. Die Stopftechnik hat jedoch gegenüber dem Einstricken den Vorteil, daß erst nach Fertigstellung des Kleidungsstücks die genaue Stelle für das Motiv festgelegt werden muß.

Mit diesem Stopfstich lassen sich auch dünne Stellen in einer Strickarbeit verstärken. Auf der Seite ,Stopfen‘ wird die Technik erläutert.

 

Oben: Kreuzstiche und darunter Reihstiche Rechts oben: Ein Rosenmotiv in Stopftechnik Rechts: Blumen aus vergrößerten Kettstichen

Schlagwörter: , ,