Gardine stricken, für kleine Fenster

Eine Gardine stricken, ein origineller Schmuck für kleine Fenster – oder Türscheiben ist diese Gardine aus feinem Baumwollgarn

Gardine stricken, für kleine Fenster. Schützt von außen vor neugierigen Blicken: Ein origineller Schmuck für kleine Fenster – oder Türscheiben ist diese Gardine aus feinem Baumwollgarn.

Gardine stricken, für kleine Fenster

Gardine stricken, für kleine Fenster

Material:

150 g weißes Baumwollgarn (Laufgänge 170 m/50 g) und Stricknadeln Nr. 2,5.

Grundmuster:

siehe. Bild. Es sind nur die Hinreihen gezeichnet. In den Rückreihen werden alle M. und Umschl. li. gestrickt. Die äußeren 5 M. (Randm.) sind nicht gezeichnet und werden in Hin – und Rückreihen immer rechts gestrickt.

Maschenprobe: 25 M. in der Breite und 38 R. in der Höhe ergeben 10 cm im Quadrat.

 

Anleitung

Die fertige Gardine ist 50 cm breit und 65 cm hoch. Dafür 124 M. anschlagen und zunächst für den Saumbeleg 1 cm glatt re. (Hinr. re., Rückr. li.) stricken. In der folg. Hinr. für die Zacken kante eine Lochr. arbeiten, d. h. 1 M. re., dann abwechselnd 1 Umschl. aufnehmen, 2 M. re. zus.stricken, die letzte M. re. arbeiten. Noch 1 cm für den Saum glatt re. stricken und nach dem Schema weiterarbeiten.

Die ersten 11 M., dann 6 mal den Rapport und weiter die letzten 17 M. stricken, In der Höhe wird der Rapport 6 mal ausgeführt. Anschließend für den oberen Saum 1 cm glatt re. und eine Lochr. arbeiten.

Noch 1 cm glatt re, für den Saumbeleg stricken, die M. abketten. Den Beleg nach innen biegen und von links festnähen. Die Gardine von links auf das angegebene Maß spannen und vorsichtig dämpfen. Soll die Gardine breiter oder höher werden, wird der Rapport entsprechend oft wiederholt.

Gardine stricken, für kleine Fenster

Rapport Gardine

Gardine stricken, für kleine Fenster

Rapport 1 Gardine

Schreibe einen Kommentar