Zunehmen in Häkelarbeiten

Zunehmen in Häkelarbeiten kann man auf zwei verschiedene Arten: in der Arbeit oder am Seitenrand der Arbeit

Zunehmen in Häkelarbeiten. Wollen Sie 1 Masche zunehmen, müssen Sie in der Arbeit immer 2 Maschen in 1 Masche häkeln. Da man nicht gut sehen kann, wo die Zunahme erfolgte. Empfiehlt es sich, an der Unterkante der ersten Zunahme einen Faden in kontrastierender Farbe einzuknoten. So dass man in den darüber liegenden Reihen sehen kann, wo man die Zunahmen machen muss.

Zunehmen in Häkelarbeiten

Zunehmen in Häkelarbeiten

Zunehmen einer Masche

Für alle Häkelmaschen gilt, dass eine Masche zugenommen wird, indem in eine Masche 2 Maschen gehäkelt werden. Bei schräg verlaufenden Zunahmen – beispielsweise im Raglan – muss in den Hinreihen darüber die Zunahme an der rechten Seite der Arbeit vor der Zunahme in der darunterliegenden Reihe gemacht werden und an der linken Seite nach der Zunahme in der vorigen Reihe.

Auf dieselbe Art werden dann auch die Zunahmen in den Rückreihen gemacht. Dadurch entsteht eine schöne, regelmäßige, schräg verlaufende Reihe von Zunahmen.

Zunehmen in Häkelarbeiten

Zunehmen von einer Masche

 

Zunehmen in Häkelarbeiten – zunahme von zwei Maschen

Damit an derselben Stelle 2 Maschen zugenommen werden, muss man dann einfach 3 Maschen in einer Masche Häkelnadel. Dies gilt ebenfalls für alle Häkelmaschen.

Zunehmen in Häkelarbeiten

Zunehmen von zwei Maschen

 

Offene Zunahmen

Man nennt sie aber auch dekorative Zunahmen oder Zunahmen mit Luftmaschen. Hierbei werden in der 1. Reihe zwischen 2 feste Masche der vorigen Reihe 2 Luftmaschen gehäkelt.

 

 

In der folgenden Reihe werden dann wieder 2 Luftmaschen über den Luftmaschen der vorigen Reihe gehäkelt und an beiden Seiten davon wird in den Bogen, der durch die 2 Luftmaschen der vorigen Reihe gebildet wird, 1 Masche gehäkelt.

Will man aber mehr Zunahmen machen, muss man gut darauf achten, dass die Zunahmen ordentlich übereinander liegen, das ist ziemlich leicht, weil man sie gut sieht.

Offene Zunahme

Offene Zunahme

 

Zunahmen an den Seitenrändern der Arbeit

Will man gleichzeitig mehrere Maschen am Seitenrand der Arbeit zunehmen – beispielsweise bei einem kurzen Ärmel -, so muss man am Ende einer Reihe für jede zuzunehmende Masche 1 Luftmasche machen. In diese Luftmaschen müssen Sie in der folgenden Reihe wieder im Muster häkeln.

Zunahmen an den Seitenrändern der Arbeit

Zunahmen an den Seitenrändern der Arbeit

Schreibe einen Kommentar