Katze mit Wolle

Häkeln eines flachen Kreises

Häkeln eines flachen Kreises

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Häkeln/Techniken

Für das Häkeln eines flachen Kreises gibt es zwei Methoden, die erste ist das Häkeln von Spiralen und die zweite das Häkeln von geschlossenen Runden

 

Häkeln eines flachen Kreises



Häkeln von Spiralen

Bei dieser Methode wird ununterbrochen im Kreis gehäkelt. Häkeln Sie eine Luftmaschenkette und schließen Sie sie zu einem Ring, indem Sie in die erste Anschlagluftmasche eine halbe feste Masche häkeln. Achten Sie darauf, daß die letzte und die erste Anschlagluftmasche – die durch die halbe feste Masche miteinander verbunden werden – gut hintereinander liegen und die übrigen Luftmaschen nicht verdreht sind.

 

Danach wird ununterbrochen rund gehäkelt, wobei in jeder Runde eine bestimmte Zahl von Zunahmen gemacht werden muß, damit der Kreis flach wird. Daher empfiehlt es sich, das Ende jeder Runde mit einem Kontrastfaden oder mit einer Sicherheitsnadel zu markieren, die man immer ein Stück weiter in die Arbeit stecken muß.

 

Die Luftmaschenkette wird geschlossen, indem eine halbe feste Masche in der ersten Anschlagluftmasche gehäkelt wird

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beispiel einer Spirale

Das Folgende ist nur ein Beispiel von vielen Möglichkeiten, wie die Zunahmen gemacht werden können.

 

Häkeln Sie eine Kette aus 6 Luftmaschen und schließen Sie diese mit einer halben festen Masche zu einem Ring.

 

1. Runde:

Häkeln Sie 2 Luftmaschen (die als eine feste Masche gerechnet werden) und häkeln Sie danach in den Ring 7 feste Maschen. Dazu wird die Häkelnadel also nicht in die Luftmaschen gesteckt, sondern in die Mitte des durch die Luftmaschen gebildeten Rings. Dadurch wird die Mitte gut verstärkt. Knoten Sie am Ende dieser ,Runde‘ einen Kontrastfaden ein.

 

2. Runde:

Häkeln Sie in jede feste Masche der vorigen Runde 2 feste Maschen (machen Sie dabei die 1. 2 festen Maschen in die 2. Luftmasche der 2 Luftmaschen am Anfang der vorigen Runde). Jetzt sind 16 feste Maschen gehäkelt.

 

3. Runde:

Häkeln Sie in jeder festen Masche der vorigen Runde 1 feste Masche.

 


4. Runde:

Häkeln Sie in jeder festen Masche der vorigen Runde 2 feste Maschen. Jetzt sind 32 Maschen gehäkelt. Es ist jetzt ein flacher Kreis entstanden.

 

Fertigstellung:

Schließen Sie die letzte Runde ab, indem Sie in der ersten festen Masche der vorigen ,Runde‘ eine halbe feste Masche häkeln. Reißen Sie den Faden ab.

 

Beim Häkeln eines Kreises aus Spiralen wird ununterbrochen im Kreis gehäkelt. Markieren Sie das Ende einer ,Runde‘ mit einem Kontrastfaden oder einer Sicherheitsnadel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Häkeln von geschlossenen Runden

Bei dieser Methode wird im Gegensatz zum Häkeln von Spiralen jede Runde mit einer ‚halben festen Masche abgeschlossen.

 

Jede Runde wird mit einer oder mehreren Luftmaschen begonnen (abhängig von der verwendeten Häkelmasche). Am Ende jeder Runde wird der Kreis geschlossen, indem in diese Luftmasche – oder in die letzte Luftmasche – falls mehrere Luftmaschen gehäkelt werden – eine halbe feste Masche gehäkelt wird.

 

Verstärkung des Anschlagrings

Zur Verstärkung des Anschlagrings wird die erste Runde durch den Anschlagring gehäkelt

 

 

 

 

 

 

 

Beispiel für geschlossene Runden

Häkeln Sie eine Kette aus 6 Luftmaschen und schließen Sie diese mit einer halben festen Masche zu einem Ring.

 

1. Runde:

Häkeln Sie 3 Luftmaschen (die als 1 Stäbchen gerechnet werden) und danach 15 Stäbchen in den Anschlagring. Schließen Sie dann die erste Runde ab, indem Sie in der letzten der 3 Luftmaschen am Anfang der Runde eine halbe feste Masche häkeln.

 

2. Runde:

Häkeln Sie 3 Luftmaschen, häkeln Sie dann in jedes Stäbchen der vorigen Runde 2 Stäbchen, häkeln Sie am Ende ein Stäbchen unter der halben festen Masche der vorigen Runde und schließen Sie die Runde ab, indem Sie durch die letzte der 3 Luftmaschen am Anfang der Runde eine halbe feste Masche häkeln. Jetzt ist ein kleiner Kreis fertig.

 

Bei der Vergrößerung des Kreises reicht es meistens, wenn in den folgenden Runden zunächst in jeder Masche, dann in jeder 2. Masche, dann in jeder 3. Masche usw. 1 Stäbchen zugenommen wird, indem in diesen Maschen 2 Stäbchen gehäkelt werden.

 

Abschluß jeder Runde: eine halbe feste Masche