Katze mit Wolle

Maschenzunahme beim Häkeln

Maschenzunahme beim Häkeln

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Häkeln/Grundlagen

Maschenzunahme beim Häkeln, zur Erweiterung eines Häkelteils können Maschen am Reihenanfang, Reihenende oder innerhalb einer Reihe zugenommen werden

Viele Häkelarbeiten bestehen aus rechteckigen Teilen und werden durchgängig mit derselben Maschenzahl gearbeitet. Wenn Sie die Form jedoch verändern müssen, können zur Erweiterung eines Häkelteils Maschen entweder am Reihenanfang und Reihenende oder innerhalb einer Reihe zugenommen werden.

 

Maschenzunahme beim Häkeln



Zunahme einer Masche

Um eine Masche zuzunehmen, werden einfach zwei Maschen in dieselbe Einstichmasche gehäkelt.

 

Am Anfang einer Reihe

Zählt die Wendemasche im Muster als Masche, entweder 2 Maschen in die zweite Masche der neuen Reihe häkeln oder 1 Masche in die sonst übergangene Anfangsmasche arbeiten.

 

 

 

 

 

 

 

Am Ende einer Reihe

2 Maschen in die letzte Masche der Reihe arbeiten. Dies kann die Wendemasche sein, wenn sie als Masche mitgezählt wird

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleichmässiges zunehmen einer Masche

Für ein gleichmäßiges Maschenbild bei mehreren Zunahmen übereinander das Maschenpaar in jeder Reihe in die erste oder die zweite Masche der vorherigen Zunahme häkeln. So verlaufen die Zunahmen senkrecht. Für eine Neigung nach rechts oder links das neue Maschenpaar abwechselnd in die erste und zweite Masche des vorhergehenden Paares arbeiten.

 

Innerhalb einer Reihe

Die meist in der Anleitung angegebenen Zunahmepunkte markieren; sonst die Zunahmen gleichmäßig über die Reihe verteilen. In jede markierte Stelle 2 Maschen häkeln.

 

 

 

 

 



 

Zunehmen mehrerer Maschen

Um an den Rändern mehr als zwei Maschen zuzunehmen, werden zusätzliche Luftmaschen gehäkelt. Die Wendemasche zählt hier als Masche mit. Diese Methode ist anwendbar für alle Grundmaschenarten. An den Rändern entstehen Stufen.

 

Am Anfang einer Reihe

Die Zahl der zuzunehmenden Maschen zu den nötigen Wendeluftmaschen addieren. Wenn Sie z. B. Stäbchen häkeln und 5 Maschen zunehmen wollen, müssen Sie 7 Luftmaschen (2 für die Wendemasche) arbeiten. Das erste Stäbchen wird in die vierte Luftmasche von der Nadel gehäkelt, dann 1 Stäbchen in jede der übrigen 4 Luftmaschen.

 

 

 

 

 

 

Am Ende einer Reihe

Für die erste Zunahme in das untere Maschenglied der letzten Masche einstechen, Faden holen und durchziehen. Die Masche wie gewohnt arbeiten. Für jede weitere Masche erneut in die untere Schlinge der letzten Masche einstechen.