Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Durch das Zusammenfassen der Grundmaschenarten in Gruppen lassen sich ebenfalls sehr hübsche Muster und Maschen häkeln.

Muster und Maschen Häkeln. Im Folgenden erfahren Sie, wie man Muschelmuster, Büschelmuster und (Flach-) Noppen sowie Puff- und Popcornmaschen häkelt.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Muster und Maschen Häkeln. Muschelmuster

Für dieses Muster werden drei oder auch mehr Maschen in dieselbe Einstichstelle gehäkelt, sodass sie sich zu einem Dreieck formieren, das aussieht wie eine kleine Muschel.

Links und rechts von der Muschel übergeht man für gewöhnlich einige Maschen, um die Maschenzunahme durch die Muscheln – bei denen aus einer Masche mindestens drei werden – auszugleichen.

In Häkelanleitungen wird immer angegeben, wie viele das im speziellen Fall sind. Am hübschesten sehen Muscheln aus, wenn man sie aus Stäbchen oder Doppelstäbchen häkelt.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Um eine Muschel aus drei Stäbchen zu häkeln, arbeitet man dort, wo die Masche platziert werden soll, zunächst ein Stäbchen, um dann in dieselbe Einstichstelle noch zwei weitere Stäbchen zu arbeiten. Um das Muster zu vervollständigen und die Maschenzahl in der Reihe beizubehalten, kann es manchmal notwendig sein, am Reihenanfang und -ende halbe Muscheln zu häkeln.

Dazu am Beginn der Reihe nach den Wendemaschen zwei Stäbchen in die entsprechende Einstichstelle arbeiten, am Ende der Reihe zwei Stäbchen in die letzte Masche.

 

 

Muster und Maschen Häkeln. Büschelmaschen

Büschelmaschen sind im Grunde nichts anderes als umgekehrte Muscheln. Sie bestehen aus mehreren zusammen abgemaschten Maschen – das können feste Maschen, aber auch (Doppel- oder Mehrfach)Stäbchen sein. Sie ergeben nicht nur ein dekoratives Muster, sondern werden häufig auch genutzt, um eine oder mehrere Maschen in einer Reihe abzunehmen.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Die Basis dieser Büschel ist über mehrere Maschen verteilt, während ihre Köpfe in einer Masche zusammengefasst werden.

Dazu häkelt man die Maschen, die zusammengefasst werden sollen, zunächst nicht ganz zu Ende, um den Faden im letzten Arbeitsschritt in einem Rutsch durch alle auf der Nadel befindlichen Schlaufen auf einmal zu ziehen.

Wie das genau geht, zeigt die folgende Anleitung für eine Büschelmasche aus drei Stäbchen.

1 Arbeiten Sie das erste Stäbchen wie gewohnt, bis nur noch zwei Schlaufen auf der Nadel sind. Ebenso verfahren Sie mit dem zweiten Stäbchen, sodass Sie insgesamt drei Schlaufen auf der Nadel haben.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

2 Auch das dritte Stäbchen wird bis zum einschließlich vorletzten Arbeitsschritt gehäkelt. Damit liegen vier Schlaufen auf der Nadel. Nun holen Sie den Faden.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

3 Um die Büschelmasche fertigzustellen, ziehen Sie den Faden durch alle vier auf der Nadel liegenden Schlaufen.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

 

Muster und Maschen Häkeln. Noppen

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Noppenmaschen sind sehr markant und verleihen der Häkelarbeit eine schöne plastische Struktur. Es handelt sich dabei um eine Gruppe aus mehreren Stäbchen oder Mehrfachstäbchen, die in dieselbe Einstichstelle gearbeitet und zusammen abgemascht wird und damit eine Kombination aus Muschel- und Büschelmaschen ist. Noppen werden in der Rückreihe gearbeitet. Das folgende Beispiel zeigt, wie man eine Noppenmasche aus fünf Stäbchen häkelt.

1 Häkeln Sie das erste Stäbchen an der Stelle, wo die Noppenmasche entstehen soll, bis Sie nur noch zwei Schlaufen auf der Nadel haben.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

2 Verfahren Sie bei den folgenden vier Stäbchen, die Sie in dieselbe Einstichstelle arbeiten, genauso.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

3 Nun sollten insgesamt sechs Schlaufen auf der Häkelnadel liegen.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

4 Im letzten Arbeitsschritt holen Sie den Faden und ziehen ihn in einem Rutsch durch alle auf der Nadel liegenden Schlaufen. Es empfiehlt sich, die Noppenmasche dann noch durch eine Kettmasche zu sichern (Faden holen und noch einmal durch die auf der Nadel liegende Masche ziehen), damit die Maschen oben fest beisammen bleiben und der Noppeneffekt die gewünschte Plastizität erhält.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

 

Muster und Maschen Häkeln. Bunte Noppen

Besonders hübsch und fröhlich sieht es aus, wenn Sie die Noppen in verschiedenen Farben arbeiten. Außerdem können Sie kleine Garnreste auf diese Weise sinnvoll verwerten.

Um eine farbige Noppe zu häkeln, arbeiten Sie die letzte feste Masche vor der Noppe in der Grundfarbe, bis noch zwei Schlaufen auf der Nadel sind, um die Masche mit dem Garn für die Noppe zu beenden. Dann häkeln Sie die Noppe wie beschrieben in der neuen Farbe. Die Kettmasche zum Sichern der Noppe arbeiten Sie dann wieder in der Grundfarbe, mit der Sie dann bis zur nächsten Noppe weiterhäkeln.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

 

Muster und Maschen Häkeln. Flachnoppen

Flachnoppen werden aus halben Stäbchen gearbeitet und sind etwas weniger plastisch als Noppen oder die weiter unten beschriebenen Popcornmaschen.

Man verwendet sie häufig zum Häkeln von Babykleidung und kuscheligen Decken. Gehäkelt werden sie nach demselben Prinzip wie die Noppen.

Wichtig ist, dass Sie sie nicht zu fest arbeiten. Das folgende Beispiel illustriert, wie man eine Flachnoppe aus drei halben Stäbchen häkelt, in einem Rutsch durch alle auf der Nadel liegenden Schlaufen.
Es empfiehlt sich, die Noppenmasche dann noch durch eine Kettmasche zu sichern (Faden holen und noch einmal durch die auf der Nadel liegende Masche ziehen), damit die Maschen oben fest beisammen bleiben und der Noppeneffekt die gewünschte Plastizität erhält.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

1 Zunächst legen Sie den Faden um die Nadel, dann stechen Sie in die Masche ein, in die die Flachnoppe platziert werden soll. Faden holen.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

2 Diesen Arbeitsschritt wiederholen Sie noch zweimal, sodass schließlich sieben Schlaufen auf der Häkelnadel liegen. Dann holen Sie den Faden und ziehen ihn in einem Rutsch durch alle Schlaufen.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

3 Zum Schluss sichern Sie die Flachnoppe noch mit einer Kettmasche, indem Sie den Faden noch einmal holen und durch die Schlinge auf der Häkelnadel ziehen.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

 

Muster und Maschen Häkeln. Popcornmaschen

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Für eine Popcornmasche arbeitet man – sowie bei den Noppen oder Flachnoppen – eine ganze Maschengruppe in eine Einstichstelle, allerdings werden die Maschen nicht zusammen abgemascht, sondern einzeln beendet und in einem weiteren Arbeitsschritt gebündelt werden. Sie setzen plastische Akzente in ebenen Mustern und lassen sich aus feinem Garn ebenso gut häkeln wie aus dickeren Wollqualitäten.

1 Häkeln Sie eine Gruppe von fünf Stäbchen in eine einzelne Einstichstelle, als wollten Sie eine Muschel häkeln. Verlängern Sie dann die auf der Nadel liegende Arbeitsschlaufe durch leichten Zug ein wenig.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

2 Nun ziehen Sie die Nadel aus der Arbeitsschlaufe, um sie ins Abmaschglied (also das Maschen-V) des ersten Stäbchens zu stecken.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

3 Dann nehmen Sie die Arbeitsschlaufe wieder auf und ziehen sie durch die zweite Schlaufe auf der Nadel (das Abmaschglied des ersten Stäbchens). Anschließend sichern Sie die Masche noch mit einer Kettmasche: Dazu den Faden noch einmal durch die Arbeitsschlaufe ziehen.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

 

Muster und Maschen Häkeln. Filet- oder Netzmuster

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Für dieses wirkungsvolle, aber im Prinzip recht einfache Muster häkelt man aus Stäbchen und Luftmaschen ein Gitternetz. Dabei kann man gefüllte und leere Kästchen so kombinieren, dass geometrische oder auch florale Motive entstehen. Ein einfaches Netzmuster ohne „Füllungen“ lässt sich sehr schnell häkeln.

Es eignet sich zum Beispiel gut für leichte Schals und Umlegetücher, und wenn man es mit robustem Material arbeitet, hat man im Handumdrehen ein Einkaufsnetz gehäkelt.

Arbeitet man abwechselnd gefüllte und leere Kästchen, kann man eine Kordel durch die Maschen ziehen, um etwa einen Beutel zu verschließen.

1 Muster und Maschen Häkeln. Häkeln Sie zunächst eine Luftmaschenkette. Dabei muss die Anzahl der Maschen für Ihre Basiskette durch zwei teilbar sein. Zusätzlich häkeln Sie noch sechs weitere Luftmaschen.

2 Muster und Maschen Häkeln. Stechen Sie nun für das erste Kästchen in die von der Nadel aus gesehen sechste Masche der Luftmaschenkette ein und arbeiten Sie ein Stäbchen.

3 Muster und Maschen Häkeln. Nun häkeln Sie wieder eine Luftmasche. Für das anschließende Stäbchen übergehen Sie eine Masche in der Anschlagkette. Dann wieder eine Luftmasche häkeln und das nächste Stäbchen in die übernächste Masche der Basiskette arbeiten. So bis zum Ende der Reihe fortfahren.

4 Muster und Maschen Häkeln. Die nächste Reihe mit drei Luftmaschen für das erste Stäbchen und einer Luftmasche für das Bindeglied zum nächsten Stäbchen beginnen.

5 Muster und Maschen Häkeln. Nun ein Stäbchen in das Abmaschglied des vorletzten Stäbchens der Vorreihe arbeiten, eine Luftmasche häkeln, eine Masche der Vorreihe übergehen und wieder ein Stäbchen in das entsprechende Stäbchen der Vorreihe arbeiten. Die letzte Masche der Reihe arbeiten Sie in das von unten gezählt dritte Glied der Luftmaschenkette.

6 Muster und Maschen Häkeln. Um ein gefülltes Kästchen zu häkeln, verbinden Sie die Stäbchen nicht mit einer Luftmasche, sondern häkeln zwischen die Basisstäbchen ein weiteres Stäbchen um die Luftmasche der Vorreihe. Dazu stechen Sie einfach in das leere Kästchen, um den Faden zu holen.

7 Ist das Kästchen der Vorreihe ebenfalls gefüllt, arbeiten Sie das „Füllstäbchen“ in das Abmaschglied des Füllstäbchens der Vorreihe.

 

Muster und Maschen Häkeln. Gittermuster

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Ein ebenfalls leichtes und transparentes Muster ist das Gittermuster, das aus Luftmaschen und festen oder Kettmaschen gehäkelt wird. Experimentierfreudige Gemüter variieren die Länge der Luftmaschenketten, um eine ungleichmäßige Gitterstruktur zu arbeiten.

Im Normalfall sind die Luftmaschenbögen ein Drittel länger als das Basisstück der Vorreihe. Die Luftmaschenbögen in der folgenden Anleitung sind fünf Luftmaschen lang, die Basisketten drei.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.

1 Arbeiten Sie eine Luftmaschenkette. Die Anzahl der Maschen sollte durch vier teilbar sein. Dazu häkeln Sie noch zwei zusätzliche Luftmaschen.

2 Nun verankern Sie den ersten Bogen, indem Sie ihn mit einer Kettmasche oder einer festen Masche in die sechste Masche der Basiskette häkeln. Dann fünf Luftmaschen häkeln, in der Basiskette drei Luftmaschen übergehen und den Bogen in der vierten Luftmasche verankern.

3 Der letzte Bogen der Reihe wird in der letzten Masche der Basiskette befestigt.

4 Nun häkeln Sie fünf Luftmaschen und anschließend eine feste Masche in den Luftmaschenbogen, dann wieder fünf Luftmaschen und dann eine feste Masche in den nächsten Luftmaschenbogen. Den letzten Bogen verankern Sie in der dritten Wendeluftmasche der ersten Reihe.

5 Die Folgereihe wieder mit fünf Luftmaschen beginnen, diese mit einer festen Masche im ersten Luftmaschenbogen befestigen und im Gittermuster bis zum Reihenende arbeiten. Die letzte feste Masche wieder in die dritte Wendeluftmasche der Vorreihe arbeiten. So weiterarbeiten, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

 

Muster und Maschen Häkeln. Fächer um einen Luftmaschenbogen häkeln

In Häkelanleitungen z. B. für Blüten liest man häufig die Anweisung, dass eine Maschengruppe – häufig handelt es sich dabei um Stäbchen – in einen Luftmaschenbogen gearbeitet werden soll. Dazu sticht man nicht in die Maschenglieder der Luftmaschenkette, sondern in den Bogen hinein, sodass die Luftmaschenkette umhäkelt wird.

Muster und Maschen Häkeln Muschelmuster Büschel- Flach usw.