Katze mit Wolle

Maschenabnahme

Maschenabnahme

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Stricktechniken

Maschenabnahme von nur einer oder höchstens zwei Maschen bringen ein Strickstück in Form, meistens geschieht dies an den Rändern oder direkt im Strickteil

Maschenabnahme; Das Abketten eignet sich zum Abnehmen von drei oder mehreren Maschen an Arm oder Halsausschnitten. Wenn aber nur ein oder zwei Maschen abgenommen werden müssen, um ein Strickstück in Form zu bringen, bieten sich die hier beschriebenen Vorgangsweisen an. Dabei entsteht stets eine sichtbare Abnahme, die Masche legt sich schräg nach rechts oder links auf die Arbeit. Werden diese Abnahmen an den Seitenkanten gearbeitet, ist nicht entscheidend, in welche Richtung sie weisen, sie sollten an einer Kante lediglich gleich verlaufen. Werden die Abnahmen jedoch bei Raglanärmeln oder auch V-Ausschnitten als Gestaltungselement einige Maschen vom Rand entfernt gearbeitet, ergibt sich am rechten Rand durch rechtsgerichtete Abnahmen eine ganz andere Wirkung als durch linksgerichtete Abnahmen. An der linken Kante die Abnahmen stets in die entgegengesetzte Richtung arbeiten.

 

Maschenabnahme



Zwei Maschen rechts Zusammenstricken

Wenn Sie nach dieser Methode Maschen abnehmen, erhalten Sie ein festeres Maschenbild als bei der überzogenen Abnahme


Rechtsgerichtete Abnahme

Maschenabnahme12 Maschen

2 Maschen rechts zusammenstricken

 

 

 

 

 

 

 

Maschenabnahme2Maschenglieder

In beide vorderen Maschenglieder von links nach rechts einstechen

 

 

 

 

 

 

 


 

Linksgerichtete Abnahme

Maschenabnahme3Rechts verschränkt

2 Maschen rechts verschränkt zusammenstricken

 

 

 

 

 

 

 


Maschenabnahme4Hintere Maschenglieder

In hintere Maschenglieder von rechts nach links einstechen

 

 

 

 

 

 

 


Zwei Maschen Links Zusammenstricken

Für die rechtsgerichtete Abnahme zwei Maschen links zusammenstricken, von rechts nach links in die vorderen Maschenglieder einstechen. Für die linksgerichtete Abnahme dagegen strickt man zwei Maschen links verschränkt zusammen. Zu diesem Zweck sticht man hinter der Arbeit von links nach rechts in die hinteren Maschenglieder ein.


Überzogene Abnahme

Werden zwei Maschen in einer rechten Reihe überzogen zusammengestrickt, entsteht eine linksgerichtete Abnahme; zwei Maschen in einer linken Reihe zusammengestrickt, erscheinen auf der rechten Seite der Arbeit als rechtsgerichtete Abnahme.


Zwei Maschen überzogen zusammenstricken


Maschenabnahme5Masche rechts stricken

Die erste Masche der linken Nadel wie zum Rechtsstricken abheben, dann die folgende Masche rechts stricken.

 

 

 

 

 

 

Maschenabnahme6Mit der linken Nadel

Mit der linken Nadel von links nach rechts in die abgehobene Masche einstechen und diese über die gestrickte Masche ziehen.

 

 

 

 

 

 

Maschenabnahme7Einfacher Überzug

Dieser einfache Überzug bildet eine nach links weisende Abnahme. Innerhalb einer Reihe wird er oft mit einer rechtsgerichteten Abnahme kombiniert.