Picots stricken als schöne Abkettränder bei Strickarbeiten

Picots stricken als Abkettrand geben dem Strickstück einen schönen Abschluss, große Picots bewirken den Effekt einer offenen Spitze

Picots werden meistens als schöne Abkettränder angefertigt, man kann jedoch auch ganze Kleidungsstücke in Picots stricken.

Picots stricken

Abkettränder aus Picots stricken

Mit Picots können verschiedene Abkettränder gemacht werden, z. B. ein Zackenrand, für den immer eine Reihe Picots gestrickt wird, die zu einem Kreis oder einer Krone geschlossen werden.

Dieser Zackenrand wird wie folgt angefertigt (die Maschenzahl des Randes, an den dieser Zackenrand gestrickt wird, muss durch 5 teilbar sein): * Schlagen Sie zu den aufgenommenen Maschen zusätzlich 2 Maschen an. Ketten Sie diese Maschen wieder ab, so dass sie eine Masche auf der rechten Nadel haben. Nehmen Sie diese auf die linke Nadel.

 

Damit ist ein Picot gemacht.

Wiederholen Sie dies 3 x, so dass eine Reihe von 4 Picots entsteht, die also alle aus der ersten Masche gemacht sind. Ketten Sie die folgenden 4 Maschen in der normalen Art ab. Jetzt haben Sie eine Krone aus den Picots gemacht. Es ist nun 1 Masche auf der rechten Nadel. Nehmen Sie diese Masche auf die linke Nadel und wiederholen Sie von * bis zum Ende der Reihe. Auf diese Art kann man auch den Anschlagrand und die Seitenränder einer Strickarbeit mit einem Zackenrand verzieren.

 

Der Abkettrand erhält ein völlig anderes Aussehen, wenn man die Picots größer macht.

Dazu muss man lediglich mehr Maschen anschlagen und abketten. Man kann auch zwischen den Kronen mehr oder weniger Maschen abketten.

Sie können auch einen Abkettrand aus einzelnen Picots stricken. Zwischen jedem Picot wird dann eine bestimmte Maschenzahl ab gekettet (siehe Foto Abkettrand). Auch dabei können die Picots größer oder kleiner gemacht werden (siehe Foto Größere Picots). Den Effekt einer ,offenen Spitze‘ – erzielt man z.B. dadurch, dass man eine Krone aus 6 oder mehr Picots macht und zwischen jede Krone 6 oder mehr Maschen abkettet.

 

Picots stricken, Abkettrand

Abkettrand

 

 Größere Picots stricken

Picots stricken

Strickerei aus Picots

Wenn man Kronen aus Picots für die gesamte Strickarbeit verwendet (die Kronen bilden dann das Muster), wird fast genauso gearbeitet wie bei der Anfertigung eines Abkettrands aus Kronen. Der einzige Unterschied liegt darin, dass die Maschen erst angeschlagen werden müssen. Wenn beispielsweise das Muster der Strickarbeit mit dem oben beschriebenen Zackenrand übereinstimmt. Machen Sie die erste Reihe Kronen genau so wie den Zackenrand. Die zweite Reihe (darüber) wird wie folgt gemacht:

 

 

Die erste Reihe befindet sich auf der linken Nadel.

Stechen Sie die rechte Nadel durch die erste Masche und machen Sie 4 Picots. Machen Sie daraus eine Krone, indem Sie die Masche von der rechten Nadel auf die linke Nadel nehmen und diese mit einer Masche zwischen dem zweiten und dritten Picot der ersten Krone der vorigen Reihe zusammenstricken. Nehmen Sie die Masche wieder auf die linke Nadel und stricken Sie erneut 4 Picots. Um aus diesen wieder eine Krone zu bilden. Wird die Masche von der rechten Nadel auf die linke Nadel genommen und mit der Masche zwischen dem zweiten und dritten Picot der zweiten Krone in der vorigen Reihe zusammen gestrickt.

Auf diese Art stricken Sie über der ersten Reihe Kronen eine zweite Reihe. Man kann dieses Kronenmuster über die gesamte Strickarbeit wiederholen. Man kann jedoch auch in jeder Reihe die Kronen vergrößern, indem man mehr Picots strickt.

 

Anfertigen einer runden Strickarbeit

Ebenso wie bei einer rundgehäkelten Decke kann man auch runde Strickarbeiten aus Picots machen. Der erste Kreis (Mittelkreis) wird wie folgt gestrickt: Schlagen Sie 1 Masche an. Machen Sie ein Picot, indem Sie 4 Maschen anschlagen und wieder abketten. Jetzt befindet sich eine Masche auf der rechten Nadel. Nehmen Sie diese Masche wieder auf die linke Nadel und machen Sie noch 5 Picots; so daß Sie eine Reihe von 6 Picots haben. Schließen Sie den Kreis, indem Sie die Masche auf der rechten Nadel auf die linke Nadel nehmen und mit einer Masche unten im ersten Picot zusammenstricken (siehe Foto Kronenmotiv).

 

Kronenmotiv

Kronenmotiv

Schneiden Sie den Faden ab und befestigen Sie ihn wieder an der Spitze eines der Picots. Machen Sie eine Reihe aus 6 Picots und befestigen Sie diese an einer Masche an der Spitze des folgenden Picots auf dem ersten Kreis. Stricken Sie auf diese Weise einen immer größeren Kreis auf die bereits vorhandenen, bis die Strickarbeit die gewünschte Größe hat.

 

Weitere Strick Techniken

1 Zunahme Techniken verändern die Form der Strickarbeit

2 Maschenverhältnis ändern durch Formgebung mit Stricknadeln

3 Abnehmen am Rand rechts oder links

Schreibe einen Kommentar