Katze mit Wolle

Stricken in Runden mit Rundstricknadel oder Nadelspiel

Stricken in Runden mit Rundstricknadel oder Nadelspiel

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Stricktechniken

Stricken in Runden mit der Rundstricknadel oder dem Nadelspiel, wichtige Grundlage ist die Anschlagreihe wo die Maschen zur Runde geschlossen werden

Wird ein Strickstück mit einem Nadelspiel oder einer Rundnadel in Runden gearbeitet, muß die Anschlagreihe zur Runde geschlossen werden. Achten Sie darauf, daß sich die Anschlagreihe auf der Nadel nicht verdreht! Man kann den Fehler später nicht mehr korrigieren, sondern muß das ganze Strickstück auftrennen. Achten Sie bei einer Rundstricknadel auf die richtige Länge. Die Nadel sollte nicht zu kurz sein, um das Herunterfallen der Maschen zu vermeiden. Ist die Nadel zu lang, muß man das Strickstück ziehen und die Maschen gleiten nicht leicht von der Nadel.

 

Stricken in Runden mit Rundstricknadel oder Nadelspiel



Stricken in Runden1. Stricken in Runden

Dafür bringt man die erste und die zuletzt angeschlagene Masche zusammen. Achten Sie darauf, daß sich die Anschlagreihe auf der Nadel nicht verdreht! Man kann den Fehler später nicht mehr korrigieren, sondern muß das ganze Strickstück auftrennen.

 

 

 


Stricken in Runden2.Stricken in Runden

Der Faden wird wie zum Rechtsstricken mit der rechten Nadel durch die erste Anschlagmasche geholt.

 

 

 

 


Stricken in Runden3.Stricken in Runden

Die neue Masche gleitet auf die rechte Nadel. Dabei muß der Faden zwischen den beiden Maschen fest angezogen werden. Danach im gewünschten Muster stricken