Muster beim Klöppeln, Eternelle, Picots und Sternchen

Picots und Sternchen sind verschiedene Muster beim Klöppeln. Eternelle, sie gilt als die kleinste, weil nur mit 4 Paaren zu arbeitenden Spitzen

Muster beim Klöppeln sind weiter weitere Techniken beim Klöppeln

Muster beim Klöppeln

Eternelle

Sie gilt als die kleinste, weil nur mit 4 Paaren zu arbeitenden Spitzen. Sie wird im Ganzschlag geklöppelt [1]. Rechts und links verlaufen je ein Paar senkrecht, und je ein Paar klöppelt wie ein Führungspaar hindurch. Dazwischen tauschen die beiden Führungspaare sich mit einem Ganzschlag aus und wechseln die Seiten.

Muster beim Klöppeln

Anfang und Ende: Die Paare einzeln aufsetzen und ab Knoten.

 

Picot Muster beim Klöppeln

Muster beim Klöppeln

Picots, auch „Zänkelchen“ genannt, sind Verzierungen am Flechter. Für ihre Haltbarkeit ist es wichtig, dass der Flechter fest und sorgfältig gearbeitet und genau bis auf die Höhe der Öse gebracht wird. Dann dreht man das seitliche Paar 6-mal und windet die Nadel laut Zeichnung um den unteren Faden [2].

Muster beim Klöppeln

Wenn man dann sacht an diesem Faden zieht, folgt der andere in derselben Richtung um die Nadel. Der erste Faden liegt unten [3]

Muster beim Klöppeln

dann folgt das Gedrehte, das sich ganz um die Nadel legen sollte, und darüber liegt der zweite Faden [4].

Muster beim Klöppeln

Keines der beiden Paare wird danach gedreht, sondern man legt den oberen Klöppel in die Mitte und fährt mit „kreuzen“ fort [5].

Muster beim Klöppeln

Damit die Ösen schön groß bleiben, kann man dickere Stecknadeln, „Picotnadeln“ (mit 0,8 mm oder 1 mm Durchmesser) verwenden. Wichtig ist vor allem, dass die Picots sorgfältig und fest gearbeitet werden.

 

 

Sternchen Muster beim Klöppeln

Muster beim Klöppeln

Das Sternchen [6] ist ein charakteristisches Erzgebirgsmotiv.

Muster beim Klöppeln

Es wird mit vier Paaren geklöppelt. Die Paare rechts und links werden jeweils gedreht und machen einen Halbschlag. Dann wird das zweite Paar von rechts im Leinenschlag durch die beiden linken Paare geklöppelt. Es folgt das rechte Paar, das ebenfalls mit 2 Leinenschlägen durch die beiden linken Paare geklöppelt wird. Vor dem letzten Leinenschlag steckt man als Halt und Orientierung eine Nadel in die Mitte des Sternchens. Zum Abschluss werden die beiden rechten und die beiden linken Paare jeweils gekreuzt und jeweils 2-mal gedreht.

 

Weitere Seiten zum Thema Klöppeln

1 Weitere Klöppel Techniken, Garnstärke, Verbindungen, Knoten

2 Verknüpfen und Zusammenhäkeln beim Klöppeln

3 Bewickeln der Klöppel – ABC des Klöppelns

4 Klöppeln ist eine alte Handwerkskunst

5 Klöppel Modell Blume Technik, Leinenschlag, Ganzschlag

6 Klöppel Modell Ohrhänger „Schnecke“ klöppeln

7 Geklöppelter Läufer, kann beliebig verlängert werden 

Schreibe einen Kommentar