Katze mit Wolle

Zunahmen und Abnahmen

Zunahmen und Abnahmen

Alle Artikel von Handarbeitszirkel in Stricktechniken

Zunahmen und Abnahmen kann man dekorativ gestalten und in verschiedenen Techniken arbeiten, spezielle Anleitungen dazu sind hier beschrieben

Mit Zunahmen und Abnahmen erhält die Strickarbeit die Form. Die hier beschriebenen dekorativen Zunahmen werden auf der rechten Seite der Strickarbeit gemacht. Für die linke Seite muß man spiegelbildlich stricken. Die Randmaschen kommen dann nach dem Umschlag. Werden aus 1 M. 2 M. gestrickt, geschieht dies vor dem Umschlag.

 

Zunahmen und Abnahmen



Zunahmen und Abnahmen

,Offenes‘ Leitermuster

1. R.: 1 od. mehrere Randmaschen str., 1 Umschl., die R. beenden.

2. R.: bis zum Umschl. str., den Umschl. wie eine M. str., die Randmasche(n) str.

Man hat nun 1 M. zugenommen, und es ist ein Loch entstanden. Durch Wiederholung dieser beiden Reihen, entsteht ein hübsches, ,offen‘ gearbeitetes Leitermuster, das sich vor allem für Raglanärmel eignet, die vom Hals aus gestrickt werden, oder für ausgestellte Röcke, die von der Taille aus zum Saum hin gestrickt werden.

 

Zunahmen und Abnahmen,Offenes‘ Leitermuster

 

 

 

 

 

 


Zickzackmuster

Eine zierliche Variante des vorigen Musters:

1. R.: 1 oder mehrere Randmaschen str., 1 Umschl., die R. beenden.

2. R.: bis zum Umschl. str., 1 Umschl., die beiden folg. M. (den Umschl. und die 1. der Randmaschen oder die Randmaschen) zus.str.

Diese 2 R. wdh.

 

Zunahmen und AbnahmenZickzackmuster

 

 

 

 

 

 


Dichtes Leitermuster

Hierbei wird in jeder R. zugenommen.

1. R.: 1 oder mehrere Randmaschen str., 1 Umschl., R. beenden.

2. R.: bis zum Umschl. str., Umschl, wie eine M. str., 1 Umschl., Randmasche(n) str.

Diese 2 R. wdh.

 


Zunahmen und AbnahmenDichtes Leitermuster

 

 

 

 

 

 


Verkreuztes Leitermuster

1. R.: 1 oder mehrere Randmaschen str., 1 Umschl., in der folg. M. 1 M. zun., indem Sie 1 r., 1 l. str. (= 2 M.), R. beenden.

2. R.: bis zum Umschl. str., 1 Umschl., die folg. 2 M. ( den Umschl. und die 1. der Randmaschen oder die Randmaschen) zus.str., R. beenden.

Diese 2 R. wdh.

 

Zunahmen und AbnahmenVerkreuztes Leitermuster

 

 

 

 

 

 


Dekorative Abnahme

Offen gearbeitete Muster erhält man durch Zunahmen. Es müssen also statt einer Abnahme zwei Abnahmen gemacht werden, um die gemachte Zunahme aufzuheben. Beim Entwerfen eines Kleidungsstücks muß man dies berücksichtigen. Es ist beispielsweise leichter, einen Raglanärmel mit einem offenen Leitermuster zu formen, statt neben den Abnahmen noch ein Leitermuster zu stricken. Das bedeutet, daß der Raglanärmel von oben nach unten gestrickt werden muß.


Offenes Leitermuster neben Abnahmen

24 M. anschl.

1. R.: 2 r., 1 Umschl., 1 M. abh., 2 M. r. zus.str., 1 M. überz., r. bis auf die letzten 5 M. str., 3 M. r. zus.str., 1 Umschl., 2 r.

2. R.: l.

Diese 2 R. wdh.

 

Zunahmen und AbnahmenOffenes Leitermuster neben Abnahmen

 

 

 

 

 

 


Verkreuztes Leitermuster neben Abnahmen

24 M. anschl.

1. R.: 2 r., 1 Umschl., 3 M. verdr. r. zus.str., r. bis auf die letzten 5 M., 3 M. r. zus.str., 1 Umschl., 2 r.

2. R.: 1 l., 2 M.l. zus.str., 1 Umschl., 1. bis auf die letzten 3 M., 1 Umschl., 2 M. verdr. l. zus.str., 1 l.

Diese 2 R. wdh.

 

Zunahmen und AbnahmenVerkreuztes Leitermuster neben Abnahmen

 

 

 

 

 

 

Auch zu diesem Muster gibt es eine weniger offen gearbeitete Variante, indem man in jeder R. neben den Randmaschen einen Umschl. macht und nach dem Umschl, 3 M. r. oder 3 M. verdr. r. zus.str.

Schlagwörter: , ,